Tag des Saxophons” am 28.09.2019 im Haus des Rundfunks

Anläss­lich des dies­jäh­ri­gen Instru­ments des Jah­res – dem Saxo­phon – fand in Zusam­men­ar­beit mit dem Lan­des­mu­sik­rat Ber­lin e.V. der “Tag des Saxo­phons” im Haus des Rund­funks des rbb in Ber­lin statt.

Der Ein­lass in den Licht­hof des Haus des Rund­funks wurde musi­ka­lisch unter­malt vom Saxo­phon Quan­tett der Kreis­mu­sik­schule Ober­ha­vel.

Nach einem musi­ka­li­schen Auf­takt durch die bei­den Schirm­her­ren der Initia­tive – Det­lef Bens­mann (Bran­den­burg) und Peter Weni­ger (Ber­lin) – folgte die Begrü­ßung der bei­den Prä­si­den­tin­nen der Lan­des­mu­sik­räte Bran­den­burg und Ber­lin, Frau Prof. Dr. Ulrike Liedtke und Frau Hella Dun­ger-Löper. Das Pro­gramm der Musik­schul-Big Bands im Klei­nen Sen­de­saal wurde von Big Brass Neu­rup­pin unter der Lei­tung von Harald Bölk eröff­net. Spä­ter spielte das Saxo­phon-Ensem­ble der Freien Musik­schule Pots­dam unter der Lei­tung von Anna Kaluza.

Das Saxo­phon­quar­tett des Lan­des­po­li­zei­or­ches­ter sorgte für die pas­sende Live-Musik zu einem Vor­trag mit dem Thema “Saxo­phon in der Mili­tär­mu­sik” des Leut­nants Kris­tian Palau­neck. Zum Abschluss spiel­ten im Gro­ßen Sen­de­saal das Ber­li­ner Sibe­lius Orches­ter und das Ber­li­ner Jugend­Jazz­Or­ches­ter unter der Lei­tung von Dick Oatts.