Der Lan­des-Chor­wett­be­werb Bran­den­burg ist eine För­der­maß­nahme des Lan­des­mu­sik­ra­tes und des Minis­te­ri­ums für Wis­sen­schaft, For­schung und Kul­tur für die Chor­mu­sik in unse­rem Land.

Dabei stel­len sich die Ama­teur-Chöre Bran­den­burgs dem Leis­tungs­ver­gleich in ihren aus­ge­schrie­be­nen Kate­go­rien. Sie erhal­ten die Gele­gen­heit, ihr musi­ka­li­sches Kön­nen zu über­prü­fen, ihre künst­le­ri­sche Aus­drucks­fä­hig­keit zu demons­trie­ren und sich mit ande­ren zu ver­glei­chen. Der Lan­des-Chor­wett­be­werb, im vier­jäh­ri­gen Tur­nus durch­ge­führt, gilt als Vor­stufe für den Deut­schen Chor­wett­be­werb (DCW). Es ist die ein­zige Mög­lich­keit, sich für den DCW zu qua­li­fi­zie­ren, Direkt­an­mel­dun­gen zum DCW sind nicht mög­lich. Gleich­zei­tig ist das Lan­des­chor­tref­fen aber auch für Nicht-Inter­es­sen­ten am DCW offen.

Brandenburg singt

Unter die­sem Motto fand der erste Teil des 7. Lan­des-Chor­wett­be­wer­bes gemein­sam mit dem Chor­fest des Bran­den­bur­gi­schen Chor­ver­ban­des am 24. Juni 2017 in Fins­ter­walde statt. 60 Chöre prä­sen­tier­ten sich in der Sän­ger­stadt. In der Aula des Ober­stu­fen­zen­trums Elbe-Els­ter stell­ten sich 6 Chöre aus den Kate­go­rien Gemisch­ter Chor, Frau­en­chor und Jazz dem Leis­tungs­ver­gleich. Drei Chöre wur­den zum Bun­des­wett­be­werb dele­giert.

Der zweite Wett­be­werbs­teil – für Kin­der- und Jugend­chöre – wurde im Rah­men der “Can­t­a­r­ale Bran­den­burg” am 1. Juli 2017 im Pots­da­mer “Treff­punkt Frei­zeit” ver­an­stal­tet. 10 Chöre lie­ßen sich von der Jury bewer­ten, davon erreich­ten 2 Chöre eine Dele­gie­rung zum Bun­des­wett­be­werb und ein Chor erhielt die Option zur Teil­nahme.

Wei­ter­hin wur­den zahl­rei­che Son­der­preise ver­ge­ben.
Hier die Ergeb­nisse und Preis­trä­ger im Ein­zel­nen: