Landesmusikrat Brandenburg mit neuem Präsidium

Die Mit­glie­der­ver­samm­lung des Lan­des­mu­sik­ra­tes Bran­den­burg e.V. hat am Don­ners­tag, dem 26. Okto­ber 2019, in Pots­dam ein neues Prä­si­dium gewählt.

Zur Prä­si­den­tin wähl­ten die Mit­glie­der mehr­heit­lich Frau Prof. Dr. Ulrike Liedtke, MdL, die seit dem 25. Sep­tem­ber 2019 außer­dem Prä­si­den­tin des Land­ta­ges Bran­den­burg ist.

Vize­prä­si­den­tin ist Prof. Dr. Bir­git Jank, ehe­mals Pro­fes­so­rin an der Uni­ver­si­tät Pots­dam und der­zeit im Bun­des­netz­werk Inklu­sion und Kul­tur tätig.

Beisitzer*innen im neuen Prä­si­dium sind Dr. Anja Bos­sen, wiss. Mit­ar­bei­te­rin an der Uni­ver­si­tät Pots­dam und Bun­des­be­auf­tragte für Kunst und Kul­tur der Gewerk­schaft ver.di, Ger­rit Große, Vor­sit­zende des Ver­ban­des der Musik- und Kunst­schu­len, Sabine Hell­wig, Prä­si­den­tin des Bran­den­bur­gi­schen Chor­ver­ban­des, Tino Höch, Vor­sit­zen­der des Lan­des­ver­ban­des der Freien Musik­schu­len Bran­den­burg und Tho­mas Schmidt von der Deut­schen Orches­ter­ver­ei­ni­gung.

Neu in den Lan­des­mu­sik­rat auf­ge­nom­men wur­den der Cho­ri­ner Musik­som­mer, die Gesell­schaft für Musik­for­schung und die Süd­bran­den­bur­gi­sche Orgel­aka­de­mie.