Brandenburgische Orchesterkonferenz gegründet

Zusam­men­schluss pro­fes­sio­nel­ler Orchestermusiker*innen und frei­schaf­fen­der Instrumentalist*innen

Auf Initia­tive des Lan­des­mu­sik­ra­tes Bran­den­burg grün­dete sich am Mon­tag den 15. Februar 2021 die Orches­ter­kon­fe­renz Bran­den­burg. Sie ist ein Zusam­men­schluss von Musi­ke­rin­nen und Musi­kern der pro­fes­sio­nel­len Orches­ter unse­res Bundeslandes.

Die Orches­ter­kon­fe­renz Bran­den­burg öff­net sich im Unter­schied zu ande­ren Orches­ter­kon­fe­ren­zen auch für frei­schaf­fende Instru­men­ta­lis­tin­nen und Instru­men­ta­lis­ten. Sie ver­steht dies als soli­da­ri­sches Signal an die frei­schaf­fen­den Kol­le­gin­nen und Kollegen.

Die Orches­ter­kon­fe­renz hat das Ziel, die bran­den­bur­gi­sche Orches­ter­land­schaft wei­ter zu ent­wi­ckeln. Sie ver­tritt die Inter­es­sen der Orches­ter gegen­über dem Lan­des­par­la­ment, der Lan­des­re­gie­rung und den kom­mu­na­len Gebiets­kör­per­schaf­ten. Dabei spie­len Hono­rar­min­dest­stan­dards, eine aus­kömm­li­che Finan­zie­rung, ein soli­da­ri­sches Abstim­men unter­ein­an­der, die Ein­rich­tung von Paten­schaf­ten mit Jugend­ensem­bles und die For­mu­lie­rung von gemein­sa­men Inter­es­sen eine Rolle.

Als Spre­cher­rat wur­den gewählt:

  • Bir­git Schmie­der, freischaffend
  • Sabine Poh­landt, Phil­har­mo­ni­sches Orches­ter des Staats­thea­ters Cottbus
  • Ingolf Börn­chen, Deut­sches Film­or­ches­ter Babelsberg

Für nähere Infor­ma­tio­nen steht der Lan­des­mu­sik­rat Bran­den­burg gern zur Verfügung.